Alte Schule

Alte Schule

Ein Vereinsraum war für die Belange der Solidarischen Gemeinde schon lange von Nöten. Und mit dem Start des Projektes „Gemeinsam sind wir bunt“ und der daraus entstandenen Bürgerbeteiligung wuchs die Zahl der Arbeitsgruppen stetig. Für die geplante Ehrenamtsakademie war ein Zuhause dringend notwendig.

Im Oktober 2016 wurde uns von der Ortschaftsverwaltung ein Schulzimmer in der alten Schule in der Ortsmitte von Reute angeboten. Der Ortschaftsrat beschloss, wir könnten diesen Raum in Eigenregie und auf unsere Kosten herrichten und für unsere Zwecke nutzen. Einzige Bedingung: Auch die Durlesbach-Schalmeien sollten weiterhin in diesem Raum zuhause sein können und ihre Proben abhalten.

Die Meinungen zu diesem Raum gingen innerhalb der Solidarischen Gemeinde weit auseinander. Die einen befürchteten erhebliche Kosten, da das Gebäude unter Denkmalschutz steht. Die anderen sahen das große Potenzial und die Schönheit dieses Raumes.

Es wurde ein Termin mit der Stadtbaudezernentin vereinbart und dann Kostenvoranschläge eingeholt. Die Umbaukosten von über 40.000,- Euro konnten durch das Förderprojekt „Gemeinsam sind wir bunt“ und den Eigenmitteln der Solidarischen Gemeinde gedeckt werden und so wurde mit der Renovation und Umgestaltung begonnen.

Unter Mitwirkung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer und unter Anleitung fachkundiger Handwerker wurde im Januar 2017 damit begonnen den Kriechkeller frei zu räumen. In den darauffolgenden Wochen wurde die Elektrik komplett erneuert und die Flaschner Arbeiten für die geplante Küche durchgeführt. Der Zimmermann baute einen Kubus als Lagerraum für die Instrumente der Schalmeien und der Schreiner restaurierte die unter Denkmalschutz stehende Wandpaneele. Mit den Malerarbeiten nahm der Raum seine neue Gestalt an und die Restaurierung des alten Parketts brachte ihn auf Hochglanz. Der Kücheneinbau und die Seminarraumausstattung mit den entsprechenden Geräten, die witzig versteckt in einer alten Tafel installiert sind, vervollständigten den Raum.

Im Mai 2017 war es endlich soweit: Der Vereinsraum „Alte Schule“ wurde feierlich eingeweiht und im Rahmen verschiedener Anlässe der Öffentlichkeit vorgestellt. Mehr als 400 Stunden ehrenamtliche Arbeit haben es möglich gemacht.

Schon bald nutzten diverse Gruppierungen die neue Räumlichkeit:  das Zwergencafè, der Singkreis… Die Solidarische Gemeinde hat ein neues Zuhause, das auch anderen Gruppierungen zur Verfügung gestellt wird. Heute kann sich niemand mehr das Vereinsleben ohne diesen schönen und vielseitigen Raum vorstellen.

previous arrownext arrow
Slider