Wandern

Einmal im Monat ist Wandertag!

Vorbereitet von unseren Mitgliedern Manfred Lerach und Wolfgang Hoch lädt die Solidarische jeden letzten Mittwoch im Monat zu einer Wanderung ein. Treffpunkt ist immer der Dorfplatz in Reute. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. 

Die Organisatoren finden immer neue und interessante Wanderungen, die auch von Ungeübten gut bewältigt werden können. Zum Abschluss ist immer eine gemeinsame Einkehr eingeplant.

Auch Betriebsbesichtigungen oder Stadtführungen z.B. in Ravensburg, Bad Waldsee oder Weingarten stehen auf dem Programm.

Gegen 18.00 Uhr ist jeder wieder daheim.

 

 

Das waren einige Wanderziele in den letzten Jahren:

  • Wanderung rund um den Holzmühlenweiher bei Einturnen
  • Wanderung in der Blitzenreuter Seenplatte
  • Wanderung im Wurzacher Ried
  • Wanderung im Tannenbühl mit anschließendem Grillen
  • Stadtführung in Ravensburg
  • Adventswanderung zur Sprengsteinhütte im Altdorfer Wald mit anschließender Weihnachtsfeier
  • Besuch der Produktionsanlage „Vom Fass“ in Hannober
  • Wanderung entlang des Schreckensees bei Vorsee
  • Besuch der Käserei Vogler in Gospoldshofen
  • Drei-Seen-Wanderung zwischen Wolfegg und Immenried

Ansprechpartner:
Solidarische Gemeinde Reute-Gaisbeuren e.V., T. 07524 4093373,
solidarische.gemeinde@kabelbw.de

Märchenwanderung

Sprechen die Wanderangebote in der Regel ältere Mitbürger an,  so fühlten sich  bei einer Märchenwanderung im August 2014 vor allem Eltern mit ihren Kinder  und Großeltern angesprochen.

Am Rothaus konnte der Vorsitzende des Vereins, Herr Dr. Eisele, die Teilnehmer und auch die stilecht als Kräuterweible angezogene Märchenerzählerin Tamrina aus Reute begrüßen. Sie hatte Märchen der Brüder Grimm und von Ludwig Bechstein ausgewählt und führte die Schar an liebevoll vorbereitete „Originalschauplätze“ im Wald. Vor allem beim Rumpelstilzchen gelang es Tamrina die Kinder schnell mit  in ihre Erzählungen einzubeziehen, wie deren leuchtenden Augen und Kommentare bewiesen. 

 

Bei den beiden anderen Märchen war bei den großen und kleinen Zuhörern doch mehr die Fantasie gefragt. Wer kennt schon „Die Alte im Wald“ oder „Goldener“. Wichtig aber war: das Gute  gewinnt letztlich immer. 

Dank einer exzellenten Erzählerin war es ein sehr schöner Nachmittag, der mit Kaffee und Kuchen im Rothaus seinen Abschluss fand.

Ansprechpartner:
Solidarische Gemeinde Reute-Gaisbeuren e.V., T. 07524 4093373,
solidarische.gemeinde@kabelbw.de